Erken­nen von Kurz­schlüs­sen im CAN-Bus – Fehlerbilder

Die Robust­heit des CAN-Bus beruht auch auf sei­ner Tole­ranz gegen­über auf­tre­ten­den Kurz­schlüs­sen. Im Fol­gen­den fas­sen wir die Mög­lich­kei­ten zusam­men und zei­gen, wie das CAN­touch die­se Feh­ler erkennt.

Fall Beschrei­bung Kom­mu­ni­ka­ti­on CAN­touch

Bus­sta­tus

CAN­touch 

CAN Pegel Absolut

CAN­touch

Mes­sung Teilnehmer

CAN­touch

Bus­ver­drah­tung

OK

CAN-Bus ohne Fehler

ja
Anmer­kung I Bus­sta­tus: gül­ti­ge CAN-Tele­gram­me vorhanden

 
CAN_​H
an
CAN_V+

 
nein Test-Auf­bau ohne Kommunikation
Anmer­kung Vabhän­gig vom CAN-Trans­cei­ver-Typ, man­che Typen kön­nen mit die­sem Feh­ler wei­ter kom­mu­ni­zie­ren

Anmer­kung VIabhän­gig von der Höhe der Span­nung und der Dau­er der Ein­wir­kung des Feh­lers (Über­hit­zung des CAN-Transceivers)

Anmer­kung IIBus­sta­tus: sta­tisch rezessiv Anmer­kung IVMes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich Anmer­kung IIIfin­det Feh­ler wenn Ver­sor­gungs­span­nun­gen mit gemes­sen werden


CAN_​L
an
CAN_V+


nein Test-Auf­bau ohne Kommunikation
Anmer­kung V abhän­gig vom CAN-Trans­cei­ver-Typ, man­che Typen kön­nen mit die­sem Feh­ler wei­ter kommunizieren Anmer­kung IIBus­sta­tus: sta­tisch rezessiv Anmer­kung IVMes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich Anmer­kung IIIfin­det Feh­ler wenn Ver­sor­gungs­span­nun­gen mit gemes­sen werden


CAN_​H
an
Vcc


ja
Anmer­kung I Bus­sta­tus: gül­ti­ge CAN-Tele­gram­me vorhanden Anmer­kung VII Feh­ler im Dif­fe­renz­si­gnal nicht zu erkennen Anmer­kung VIIIEin Ver­drah­tungs­test mit ange­schlos­se­nen Teil­neh­mern wird nicht emp­foh­len. Er lie­fert unde­fi­nier­te Feh­ler, deren Aus­sa­gen schwer zu beur­tei­len sind. Die ange­zeig­ten Ergeb­nis­se hän­gen stark von der Innen­be­schal­tung der Teil­neh­mer ab.


CAN_​L
an
Vcc


nein
Anmer­kung IIBus­sta­tus: sta­tisch rezessiv Anmer­kung IVMes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich Anmer­kung VIIIEin Ver­drah­tungs­test mit ange­schlos­se­nen Teil­neh­mern wird nicht emp­foh­len. Er lie­fert unde­fi­nier­te Feh­ler, deren Aus­sa­gen schwer zu beur­tei­len sind. Die ange­zeig­ten Ergeb­nis­se hän­gen stark von der Innen­be­schal­tung der Teil­neh­mer ab.


CAN_​H
an
CAN_V-


nein
Anmer­kung IIBus­sta­tus: sta­tisch rezessiv Anmer­kung IVMes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich Anmer­kung IIIfin­det Feh­ler wenn Ver­sor­gungs­span­nun­gen mit gemes­sen werden


CAN_​L
an
CAN_V-


ja
Anmer­kung VII Feh­ler im Dif­fe­renz­si­gnal nicht zu erkennen Anmer­kung IIIfin­det Feh­ler wenn Ver­sor­gungs­span­nun­gen mit gemes­sen werden


CAN_​H
an
CAN_L


nein
Anmer­kung IIBus­sta­tus: sta­tisch rezessiv Anmer­kung IVMes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich

Legen­de:

Vcc: Ver­sor­gungs­span­nung des CAN-Transceivers

I) Bus­sta­tus: gül­ti­ge CAN-Tele­gram­me vorhanden

II) Bus­sta­tus: sta­tisch rezessiv

III) fin­det Feh­ler wenn Ver­sor­gungs­span­nun­gen mit gemes­sen werden

IV) Mes­sung ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht möglich

V) abhän­gig vom CAN-Trans­cei­ver-Typ, man­che Typen kön­nen mit die­sem Feh­ler wei­ter kommunizieren

VI) abhän­gig von der Höhe der Span­nung und der Dau­er der Ein­wir­kung des Feh­lers (Über­hit­zung des CAN-Transceivers)

VII) Feh­ler im Dif­fe­renz­si­gnal nicht zu erkennen

VIII) Ein Ver­drah­tungs­test mit ange­schlos­se­nen Teil­neh­mern wird nicht emp­foh­len. Er lie­fert unde­fi­nier­te Feh­ler, deren Aus­sa­gen schwer zu beur­tei­len sind. Die ange­zeig­ten Ergeb­nis­se hän­gen stark von der Innen­be­schal­tung der Teil­neh­mer ab.

Artikel wurde zuletzt editiert am Artikel wurde veröffentlicht am
08.01.2020 30.09.2019