Erfolgs­ge­schich­ten

Die Zim­mer Maschi­nen­bau GmbH aus Kla­gen­furt in Öster­reich setzt das CANalarm für die Inbe­trieb­nah­me Ihrer Digi­tal­druck­ma­schi­nen für die Tex­til­druck- und Beschich­tungs­ma­schi­nen ein. Durch die ein­fach durch­zu­füh­ren­de Über­wa­chung der Bus­last und die Zäh­lung ev. auf­tre­ten­der Error­frames las­sen sich Rück­schlüs­se zie­hen, ob der Bus so läuft wie er soll. Dadurch kann die Betriebs­si­cher­heit erhöht werden.

CANalarm im Schaltschrank

Bei Pal­fin­ger im öster­rei­chi­schen Len­gau ging es in einer zwei­tä­gi­gen CAN-Grund­la­gen­schu­lung um den Ein­satz unse­rer Dia­gno­se­ge­rä­te in der End­ab­nah­me und im welt­wei­ten Ser­vice. Grund­le­gen­de Pro­ble­me beim Auf­bau eines Bus­sys­tems wur­den inten­siv mit Mit­ar­bei­tern aus der Ent­wick­lung und dem Ser­vice dis­ku­tiert. An ver­schie­de­nen Anla­gen wur­den Mes­sun­gen auf­ge­nom­men und ausgewertet.

CAN Grundlagen Schulung

demag-logo

Der Kran­her­stel­ler hat bereits mehr als 30 CAN-Bus Tes­ter 2 und meh­re­re CAN­touch im welt­wei­ten Ein­satz in Ent­wick­lung und Ser­vice. Bei einer Schu­lung vor Ort im Stamm­werk Zwei­brü­cken im Novem­ber 2016 konn­ten Grund­la­gen ver­tieft und die Gerä­te auf einem neu­en Niveau ken­nen­ge­lernt werden.

Auch alle ande­ren Kun­den unse­rer Dia­gno­se­ge­rä­te pro­fi­tier­ten von den Anre­gun­gen der Schu­lungs­teil­neh­mer. Eini­ge Ide­en konn­ten bereits umge­setzt werden.

cantouch-bei-terex

AVENTICS_RGB_web

Ich habe ja vor ca. 12 Jah­ren mit der ers­ten Ver­si­on des CAN-Bus Tes­ter gear­bei­tet und gegen­über die­sem ist das CAN­touch natür­lich schon eine sehr posi­ti­ve Wei­ter­ent­wick­lung. Gera­de für den Ser­vice­ein­satz an den Anla­gen ist ein hand­li­ches Akku­ge­rät ent­spre­chend von Vor­teil. Die Mög­lich­keit des Screen­shot zu Doku­men­ta­ti­ons­zwe­cken fand ich auch sehr gut, weil praktikabel.”

Andre­as Schaub, Aven­ti­cs GmbH, Laatzen

Logo CANtouch®

fig5

Nie wie­der den Bus verpassen.

Mel­den Sie sich zu unse­rem News­let­ter an.

Aktu­ells­te Firm­ware als Ers­ter downloaden.